Kooperation zwischen Ausbildungsinstitutionen und Lernorten in der beruflichen Bildung - eine multidisziplinäre Betrachtung

Olga Zlatkin-Troitschanskaia

Abstract


Der Beitrag basiert auf der These: Das System der Dualen Ausbildung ist nicht für Kooperation jenseits rein formaler Abstimmungen angelegt. In dem rechtlich kodifizierten und strukturell-funktionellen Rahmen innerhalb des Systems der beruflichen Bildung stellen formale Abstimmungen zur Sicherstellung organisatorisch-administrativer Abläufe durchaus den "Normalfall" dar. "Nicht-Kooperation" zumindest zwischen den Institutionen unterschiedlichen institutionellen Typus kann daher gerade als Zeichen des "reibungslos" funktionierenden Systems der beruflichen Bildung in Deutschland betrachtet werden.

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks