Pax iusta: Überlegungen zu Grundlagen und Wegen einer Friedenspädagogik

Elisabeth Zwick

Abstract


Obwohl angesichts aktueller Entwicklungen die Bedeutung der Friedenspädagogik außer Frage steht, ist ihre theoretische Grundlegung noch weitgehend in Diskussion. Da diese Problematik eng mit dem Konstitutivelement „Frieden“ verbunden ist, werden zunächst in einem Umblick Strukturen der Thematisierung von Frieden aus historischer Sicht vorgestellt und anschließend in einem Einblick Aspekte der Systematisierung von Frieden analysiert. In Form eines Ausblicks werden schließlich Möglichkeiten aufgezeigt, Friedenspädagogik theoretisch zu begründen und methodisch zu reflektieren.

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks