Interkulturelle Bildung an Ganztagsschulen: Ein neues Kooperationsfeld für Migrantenorganisationen?

Matthias Otten

Abstract


Schulen, insbesondere Ganztagsschulen, sind auf kompetente Unterstützung außerschulischer Partner angewiesen, um lebensweltnahe Verknüpfungen komplexer Bildungs- und Sozialisationsprozesse herzustellen und das wird auch für interkulturelle Bildung geltend gemacht. Allerdings sind interkulturelle Öffnungsprozesse der Ganztagsschulen bisher unzureichend geklärt und erschlossen. In einer landesweiten Befragung der Ganztagsschulen in Rheinland-Pfalz wurde ihr Bereitschaftspotenzial zur interkulturellen Bildung und zur Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen sondiert. Dabei zeigt sich, dass die Mehrheit der Ganztagsschulen interkultureller Bildung eine hohe Wichtigkeit beimisst, aber nur selten mit außerschulischen Partnern kooperiert.

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks