Zeitschriften

  • Magazin für den Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen - BRU

    Das BRUMAGAZIN


    ist die einzige bundesweite Fachzeitschrift für den evangelischen Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen (BRU) und versteht sich als dessen überregionales Sprachrohr.


    • Tradition:
    Seit über zwei Jahrzehnten wird es von engagierten Religionspädagoginnen und -pädagogen erarbeitet und herausgegeben. Seit 2008 erscheint es in neuer inhaltlicher und gestalterischer Aufmachung.


    • Themenhefte:
    Jede Ausgabe des BRUMAGAZINs widmet sich einem besonderen Themenschwerpunkt, der in einem Leitartikel zu Beginn des Heftes theologisch und gesellschaftspolitisch entfaltet wird.


    • Für die Praxis:
    Der Schwerpunkt einer jeden Ausgabe liegt auf den Unterrichtsmaterialien für die Hand der Lehrkräfte. Arbeitsblätter mit einer kurzen didaktisch-methodischen Einführung ermöglichen es den Unterrichtenden, das Thema facettenreich mit den Schülerinnen und Schülern zu kommunizieren.


    • Wissenschaft und Forschung:
    In jeder Ausgabe des BRUMAGAZINs befasst sich ein Beitrag mit den theoretischen Herausforderungen und Problemlagen des BRU (Wissenschaft und Forschung). Das Magazin fördert damit die Reflektion der Religionslehrkräfte in den verschiedenen Bildungsgängen der Vollzeitschule (Fachschulen, berufliche Gymnasien etc.) und der Teilzeitberufsschule (Duales System).


    • Weitere Rubriken:
    Die Rubrik Ansichtssache reflektiert die Situation der religiös und weltanschaulich heterogenen Lerngruppen. Die Pro&Contra-Seiten betrachten das Heftthema aus verschiedenen Blickwinkeln. Weitere Rubriken informieren über aktuelle Entwicklungen in Schulkultur und Bildungspolitik sowie über Neuerscheinungen und Trends (Bücher, Filme, Internet). Eine Seite ist für Spirituelle Momente reserviert.


    Das BRUMAGAZIN setzt Akzente, indem es aktuelle und erprobte Unterrichtsmaterialien bereitstellt, Fragen der Religionspädagogik/-didaktik an berufsbildenden Schulen erörtert und die bildungspolitische Bedeutung des BRU hervorhebt. 

  • Medical Technology Management

    Scientific publications on medical technology management

  • Neue Mediävistik

    In der Zeitschrift werden Medienbrüche und Medienwechsel untersucht, wie diese in fundementaler Art mit der Einführung des Buchdrucks erfolgt sind.

  • Advances in Ancient, Biblical, and Near Eastern Research

    The journal is the first open-access and peer-reviewed journal that covers the entire field of biblical studies and cognate fields in its diversity, and it is committed to the principles of the EABS in terms of equal opportunity, non-discrimination, and academic rigor. 


    The aim of the journal is to provide a high-quality and innovative venue for the open access dissemination of biblical and cognate scholarship from Europe and around the world. The journal will encompass all fields touching on and relevant for the study of both the Hebrew Bible and the New Testament, early Jewish and Christian studies, from ancient times to reception in the present, as represented by the remit of the EABS. Thus, studies involving the Near East and Mediterranean worlds in their own right also fall within this scope.


    The broad scope of the journal will enable it to function as the premier disciplinary journal, much like the functions of Nature, History, and Communication in their respective fields. Moreover, the journal will seek to avoid methodological stagnation and disciplinary isolation through its deliberate commitment to plurality within its scope.

  • transformatio

    transformatio – – Pastoral_Bibel_Liturgie


    Pastoral_Bibel_Liturgie


    Transformation / Verwandlung ist


    ein Grundzug des Lebens und der Kultur


    eine Schlüsselaufgabe von Politik und Gesellschaften


    der Kern der christlichen Botschaft


    das Thema von Pastoral, Bibel und Liturgie


    transformatio


    beobachtet und beschreibt die Umbrüche religiöser Praxen, den Gestaltwandel kirchlichen Lebens, die Chancen interreligiöser Kontakte


    transformatio


    begreift Bibel und Liturgie als Sinnressourcen und Orientierungshilfen für neue Formen religiösen Erlebens, friedlichen Zusammenlebens und globaler Entwicklung


    transformatio


    begleitet mit theologischen Grundsatzartikeln (im Peer Review) und mit Essays, Reportagen, Predigten, Praxishilfen und Buchrezensionen die religiösen Transformationsprozesse der Gegenwart


     


     


    Das internationale und interdisziplinäre Redaktionsteam:


    Prof. Dr. Johannes Först, Universität Würzburg (PT)


    Prof.in Dr. Birgit Jeggle-Merz, Theologische Hochschule Chur (Liturgie)


    PD Dr. Hildegard Scherer, Theologische Hochschule Chur (NT)


    Prof. Dr. Heinz-Günther Schöttler, Universität Regensburg u. Universität Kolleg Potsdam (AT/PT)


    Prof. Dr. Georg Steins, Universität Osnabrück (AT)


    NN, Universität Utrecht ….


    …..


    Die Anschrift der Reaktion


    ….

  • Ethikkommission

    Demonstrantioninstanz für die Ethikkommission


     

  • Reutlinger Geschichtsblätter

    Der Reutlinger Geschichtsverein besteht seit 1889 und zählt mit rund 580 Mitgliedern zu den großen historischen Vereinen im Lande. Seit 1890 gibt der Verein – inzwischen gemeinsam mit dem Stadtarchiv – die „Reutlinger Geschichtsblätter" heraus, die zu den angesehensten landesgeschichtlichen Zeitschriften zählen. Sie erscheinen jährlich in gedruckter Form und enthalten Quellenmaterialien, neue Forschungen und historisch-kulturgeschichtliche Beiträge über Reutlingen und seine Region.


     


    Die Onlinepublikation erfolgt nacheilend in einem Abstand von drei Jahren nach Erscheinen der gedruckten Ausgabe. In Einzelfällen mussten bei nicht vorhandenen Rechteeinräumungen Abbildungen entfernt werden.


     

  • bildungsforschung

    bildungsforschung


    bildungsforschung ist eine frei zugängliche, von Expertinnen und Experten begutachtete Online-Zeitschrift mit dem Ziel, den interdisziplinären Austausch auf dem Gebiet der Bildungsforschung zu pflegen. Sie erscheint seit 2004 ca. zweimal im Jahr mit Beiträgen zu Themenschwerpunkten, die von wechselnden Schwerpunktherausgeberinnen und -herausgebern betreut werden und ggf. davon unabhängigen Einzelbeiträgen.

    Seit 2009 werden sind einige Ausgaben der Zeitschrift gedruckt im Buchhandel erhältlich. Seit August 2012 können persönlich zusammengestellte Ausgaben als Softcover gebunden mit Hilfe einer neuartigen Entwicklung bestellt werden (siehe rechte Leiste). Mit der Nutzung dieser Services unterstützen Sie die Fortführung der Fachzeitschrift.


    Hosting und Support der "bildungsforschung" erfolgt mit freundlicher Unterstützung der Universitätsbibliothek Tübingen. Herzlichen Dank dafür!